Was ist Schulbegleitung?

Als Schulbegleiter werden Personen bezeichnet, die im Rahmen einer Eingliederungshilfe Kindern mit Beeinträchtigung (körperlich, geistig, seelisch-emotional) im Schultag begleiten. Weitere gängige Berufsbezeichnungen sind: Integrationshelfer/in, Schulassistent/in oder Individualbegleiter/in.

 

Bei einem Schulbegleiter handelt es sich in speziellen Fällen um eine ausgebildete und qualifizierte Fachkraft, die eine/n Schüler/in im 1:1-Verhältnis individuell und speziell auf ihn abgestimmt begleitet und in verschiedenen Situationen unterstützt. Es besteht auch die Möglichkeit einer 1:2 Begleitung (Pool – Bildung). Hierfür wird eine gesonderte Genehmigung benötigt. Die Anforderungen der Qualifikation variieren von Bundesland zu Bundesland. Hierzu wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Amt.

 

Ziel der Schulbegleitung ist es, Ihrem Kind die Teilhabe am regulären Schulalltag zu ermöglichen. Dabei soll unter anderem die Motivation zum eigenständigen Arbeiten angestoßen werden, um das Selbstvertrauen zu stärken.

Aufgaben eines Schulbegleiters:

Interaktionen mit Klassenkameraden und Schule

Ressourcen erkennen und ausbauen

Missverständnisse vermeiden und bei Konflikten vermitteln

die Teilhabe an Schulaktivitäten ermöglichen

Berührungsängste abbauen

die Mobilität fördern (zum Beispiel Toilettengänge, Hände waschen, Mittagessen)

Abstimmung mit Lehrkräften

Strukturierungs- und Orientierungshilfen geben

bei der Verwendung von Hilfsmitteln assistieren

gegebenenfalls Auszeiten ermöglichen

Schwerpunkte unserer Arbeit

Die Voraussetzung von unserem Unterstützungsangebot ist die Zusage eines öffentlichen Trägers der zuständigen Eingliederungshilfe.

Grundsätzlich befassen sich unsere Schulbegleiter und Schulbegleiterinnen mit den folgenden individuellen Bedürfnissen:

 

  • Körperlich-motorische, geistige und/oder emotionale und soziale Entwicklungsbeeinträchtigungen
  • Autistische Spektrums Störung: frühkindlicher Autismus, Atypischer Autismus, High-Functioning-Autismus, Autismus-Syndrom, Asperger-Syndrom, Autistische Züge
  • Soziale Entwicklungsstörung
  • Diagnosen wie Sprachstörung, Legasthenie, Dyskalkulie
  • Kinder, die vermehrt Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität verspüren und an einer Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung leiden

Nehmen Sie Kontakt auf

Sollten Sie noch Fragen zu den Tätigkeiten oder Art und Umfang haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir versuchen Ihnen gerne alle Fragen zum Thema Schulbegleitung zu beantworten. Ebenso sind wir sind auch persönlich an unsereen Standorten für Sie da.